BUND Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland


FÖJ-Praktikanten 2013/2014

Wir, Daniel Schulz und Joel Tolksdorf sind die diesjährigen FÖJ-ler beim BUND Pfullendorf. Wir sehen in dem FÖJ die Möglichkeit, uns im Rahmen des Naturschutzes zu engagieren und uns beruflich zu orientieren.

Der Freiwilligendienst eignet sich sehr gut als Übergang von der Schule zum Studium. Durch die Eigenversorgung und die Übernahme von Aufgaben und Pflichten im Bereich des Umweltschutzes sind wir selbständiger geworden.

Man fühlt sich beim BUND Pfullendorf vom ersten Tag an aufgehoben, dafür sorgt vor allem unser Chef Heinz Brandt. Die Nachbarschaft trägt ebenfalls dazu bei, die Atmosphäre ist generell sehr freundlich und familiär. Die Wohnung lässt Studentenherzen höher schlagen, die Lage ist ruhig und trotzdem ist der Ortskern leicht zu erreichen.

Pfullendorf bietet einige Freizeitmöglichkeiten wie den Seepark und die Musikschule etc.

Zuletzt noch ein paar Worte zur Arbeit: Die Hauptarbeiten sind witterungsunabhängig und körperlich sehr anstrengend, das gute Arbeitsklima und das Gefühl, etwas Gutes getan zu haben, machen diese Faktoren aber mehr als wett.

Quelle: http://pfullendorf.bund.net/aktiv_werden/foej_praktikanten_20132014/