Landesärztekammer Baden-Württemberg lehnt Fracking ab

Hier ist die Ablehnung von Fracking durch die Landesärztekammer Baden-Württemberg im  19. Juli 2013. Verunreinigtes Trinkwasser gefährdet die Gesundheit der Bevölkerung.

Verband Deutscher Mineralbrunnen e.V. fordert Schutz vor Fracking

Natürliches Mineralwasser ist das beliebteste Getränk und wird durch Fracking stark bedroht. Im Unterschied zu Trinkwasser ist eine amtliche Anerkennung nötig und das Filtern und Entfernen von Schadstoffen ist nicht zulässig. Hier ist die Pressemitteilung des Verbandes vom 3.5.2013.

Bierbrauer fürchten um das Reinheitsgebotes des Bieres durch Fracking

Der Geschäftsführer des Deutschen Brauer-Bundes e.V. nennt die Gefahren durch Fracking für die Quellen der Brauerein, siehe Artikel1 und  Artikel2.
Und wählen den Fracking-Unterstützer Altmaier zum Botschafter des Bieres, na dann - prost!

Umweltrat der Bundesregierung findet Fracking für die Energiewende unnötig

Der Sachverständigenrat für Umweltfragen beurteilt am 31.5.2013 die Gewinnung von Erdgas durch Fracking für die Energiewende als entbehrlich. Dazu das Dokument. Der Sachverständigenrat SRU wurde 1972 von der Bundesregierung eingerichtet und arbeitet interdisziplinär und unabhängig.

Bodensee-Stiftung und die Internationale Bodensee-Konferenz gegen Fracking

Die Bodensee-Stiftung und die Internationale Bodenseekonferenz IBK lehnen am 12.12.2012 Fracking im Bodenseegebiet ab, hier ist der entsprechende Link zur Bodensee-Stiftung und hier zur IBK.

Energieerzeuger von Baden-Württemberg und Bayern nennen Fracking "haarsträuben"

Beim Treffen Ende November 2012 des

  • Verbands für Energie- und Wasserwirtschaft Baden-Württemberg (VfEW) und
  • Verbands der bayerischen Energie- und Wasserwirtschaft (VBEW)

wird Klartext gesprochen: „Das Bergbauamt hat die Genehmigung ohne Rücksprache mit den Wasserbehörden erteilt“, kritisierte Wambach vom VfEW laut diesem Artikel.

NABU warnt vor Risiken beim Fracking

Der NABU-Pressedienst hat am 06.09.2012 diese Erklärung veröffentlicht, und hier eine kurzes Hintergrundpapier.

Deutscher Bauernverband

Der Deutsche Bauernverband lehnt Fracking im April 2012 ab, siehe Pressemitteilung und nennt als Kritikpunkte

Gefährdung der Produktionsgrundlagen, hoher Flächenverbrauch, fehlende Umweltverträglichkeitsprüfung, mangelnde Beteiligung der Öffentlichkeit, unzureichende Schadensersatzregelung und die nicht zumutbare Beweislast bei Schäden nach derzeitigem Gesetz.

Regionalverband Bodensee-Oberschwaben

Der Regionalverband Bodensee-Oberschwaben fordert im Dezember 2011 ein bundesweites Verbot von Fracking, siehe Artikel  über die Sitzung vom 9.12.2011. Der Regionalverband Bodensee-Oberschwaben ist für die Regionalplanung der Landkreise Ravensburg, Sigmaringen und des Bodenseekreises zuständig.

 



Sie möchten gern Kontakt mit uns aufnehmen?

BUND-Geschäftsstelle
Rossmarktgasse 4

88630 Pfullendorf

Tel. 07552/91091

Öffnungszeiten:
Montag      8-17 Uhr
Dienstag    8-17 Uhr

 

 

Foto: BUND
Suche