BUND Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland


Viele Gemeinderäte verabschieden Resolutionen gegen Fracking

Foto: BUND

In den Städten und Gemeinden der Region wächst der Widerstand gegen Fracking. In immer mehr Gemeinderäten wird über die Risiken und Gefahren diskutiert und Resolutionen verabschiedet. Diese Resolutionen haben keine rechtliche Auswirkung, aber sind wichtig für die Diskussion in der Bevölkerung und als politische Willenserklärungen. Viele Räte und Abgeordnete von CDU, FWV oder FDP lehnen hier in der Region Fracking ab, denn klar ist: im Bundestag in Berlin und im Europäischen Parlament stimmen die Konservativen für Fracking im Sinne der Energiekonzerne.

Wir dokumentieren hier die bisherigen Ereignisse chronologisch. Seit 2015 läuft die bundesweite Aktion zur "Frackingfreien Gemeinde"und immer mehr Gemeinden werden aktiv:
25.3.2015 Scheer
3.3.2015   Neufra
26.2.2015 Hettingen
25.2.2015 Gammertingen
15.2.2015 Bingen
 im Landkreis Sigmaringen
10.2.2015 Schwenningen im Landkreis Sigmaringen

26.1.2015 Leibertingen
Der Gemeinderat hat in der Sitzung vom 26. Januar 2015  den vorgeschlagene Beschluss zur Frackingfreien Gemeinde einstimmig beschlossen.

22.1.2015 Achberg
Der Gemeinderat Achberg hat in seiner Sitzung vom 22.01.2015 mit einer Gegenstimme beschlossen, sich gegen Fracking für die Förderung von Öl und Gas auszusprechen. Jedoch will sich die Gemeinde Achberg nicht der Nutzung geothermischer Energien aus mehreren 1000 m Tiefe verschließen.

Im Oktober 2013 Bad Waldsee

Am 07.10.2013 hat die Stadt Bad Waldsee als letzte der 39 Städte und Gemeinden des Landkreises Ravensburg eine – einstimmig verabschiedete – Resolution gegen Fracking verabschiedet.

Am 31.7.2013 stimmt Argenbühl gegen Fracking.

Im Juni 2013 folgt die Resolution von Leutkirch im Allgäu

10.6.13 Leutkirch im Allgäu, hier der Text

Im Mai 2013 stimmen folgende Gemeinderäte gegen Fracking

14.5.13 Markdorf, Text, Text
08.5.13 Der Gemeindeverband Altshausen umfasst 11 Gemeinden, Dokument
07.5.13 Sauldorf, Resolution

26 Bürgermeister und Oberbürgermeister fordern Fracking-Verbot am 25.4.13

26 Bürgermeister im Landkreis Ravensburg verlangen mit Schreiben vom 25.4.13, dass "die Kommunen beim Genehmigungsverfahren für die umstrittene Erdgasförderung als Träger öffentlicher Belange maßgeblich beteiligt werden. Sie fordern zum einen, das Landesamt für Geologie, Rohstoffe und Bergbau anzuweisen, das Frackingverfahren bis auf Weiteres auszusetzen und entsprechende Anträge im Hinblick auf das öffentliche Interesse auszusetzen", wie in diesem Artikel steht. Hier das Dokument. Die Städte und Gemeinden sind:
Argenbühl
Aitrach
Achberg
Aulendorf
Ebersbach-Musbach
Isny
Leutkirch/Allgäu
Weingarten
Kisslegg
Eichstegen
Ebenweiler
Königseggwald
Fleischwangen
Schlier
Horgenzell
Wolpertswende
Fronreute
Amtzell
Wolfegg
Vogt
Waldburg
Unterwaldhausen
Baindt
Altshausen
Wangen
Baienfurt
Grünkraut


Damit widersprechen die Bürgermeister hier vor Ort ihren Parteikollegen im Bundestag, die am 13.12.2012 für Fracking gestimmt haben, siehe diese Seite.

Im April 2013 stimmen folgende Gemeinden gegen Fracking

29.4.13 Mühlhausen-Ehingen
26.4.13 Aitrach
26.4.13 Ostrach, Artikel
26.4.13 Wolpertswende, Artikel in der Schwäbischen Zeitung vom 26.4.13
17.4.13 Langenargen, Artikel

Umweltausschuss des Landkreises Biberach

stimmt gegen Fracking, hier der Artikel

Im März 2013 stimmen folgende Gemeinderäte gegen Fracking

04.03.13 Bergatreute, siehe Gemeindeblatt vom 15.3.13, Seite 2
05.03.13 Meersburg, hier ein Zeitungsartikel
18.03.13 GVV Fronreute-Wolpertwende, Fronreute Zeitungsartikel, Mitteilungsblatt
20.03.13 Rielasingen-Worblingen, Mitteilungsblatt
20.03.13 Meckenbeuren
25.03.13 Bad Wurzach, Zeitungsartikel

Im Februar 2013 stimmen folgende Gemeinden gegen Fracking

27.02.2013 Sigmaringen, hier der Text
25.02.2013 Krauchenwies, Artikel im Südkurier vom 25.2.13
21.02.2013 Seibranz (Bad Wurzach, Kreis RV) lehnt Aufsuchungsantrag von Wintershall (BASF) im Gebiet  "Engelsberg" ab, siehe Mitteilungsblatt Seite 16
19.02.2013 Salem will kein Fracking, Bericht
19.02.2013 Bermatingen, hier ein Artikel
18.02.2013 Amtzell, Text dazu 
05.02.2013 Mengen, hier ein Artikel dazu
04.02.2013 Allensbach, Text der Resolution

Im Januar 2013 wächst der Widerstand gegen Fracking

29.01.2013 Hagnau am Bodensee einstimmig gegen Fracking

Hier der Artikel zur Gemeinderatssitzung mit einstimmigem Beschluss. Tourismus und Weingegend passen nicht zu Fracking.

29.01.2013 Messkirch gegen Fracking

Auch in Messkirch stimmt der Gemeinderat geschlossen gegen Fracking, Artikel hier.

24.01.2013 Waldburg stimmt gegen Fracking

Die Mitglieder des Rates lehnen Fracking grundlegend ab, hier ein Brief dazu.

23.01.2013 Berg beschliesst Resolution

Der Gemeinderat beschliesst diese Resolution.

22.01.2013 Beuron im Donautal gegen Fracking

Verwaltung und Gemeinderat unterstützen die Resolution des BUND gegen Fracking.

21.01.2013 Ravensburg gegen Fracking

Auch Ravensburg stimmt gegen Fracking mit dieser Resolution.

21.01.2013 Aulendorf gegen Fracking

Der Gemeinderat von Aulendorf hat sich in der Sitzung am 21.01.2013 einstimmig gegen die unkonventionelle Erdöl- und Erdgasförderung durch Fracking ausgesprochen.  „Es ist eine riesen Umweltverschmutzung meines Erachtens“, sagte der Bürgermeister Matthias Burth. Artikel  

17.1.2013 Reichenau gegen Fracking

Die Gemeinde Reichenau im und am Bodensee schliesst sich einstimmig der Resolution des Regionalverbandes Bodensee-Oberschwaben gegen Fracking an, hier der Artikel

15.01.2013 Wilhelmsdorf gegen Fracking

Hier ist der Bericht aus dem Gemeinderat.

15.01.2013 Baindt gegen Fracking

Hier ist die Resolution.

15.01.2013 Deggenhausertal gegen Fracking

Hier ist der Link zum Amtsblatt der Gemeinde Deggenhausertal.

15.01.2013 Schlier im Kreis Ravensburg einstimmig gegen Fracking

Der Gemeinderat stimmt einstimmig gegen Fracking bei seiner Sitzung am 15.01.2013.

15.1.2013 Gottmadingen gegen Fracking

Der Gemeinderat von Gottmadingen verabschiedete am 15. Januar 2013 einstimmig diese Resolution gegen Fracking, hier zum Artikel.

20.12.2012 Bad Saulgau, der Gemeinderat lehnt Fracking ab

Einstimmig hat der Gemeinderat am 20.12.2012 diese Resolution beschlossen.

Owingen stimmt Anfang Dezember 2012 gegen Fracking

Der Gemeinderat in Owingen spricht sich in seiner Resolution in aller Deutlichkeit gegen Fracking aus, siehe Zeitungsartikel.

14.11.2012 Eriskirch

Der Gemeinderat stimmt einstimmig in seiner Resolution gegen Untersuchung und Förderung von Erdgas durch Fracking, hier ist der Resolutionstext im Protokoll der Gemeinderatssitzung.

12.11.2012 Bodnegg stimmt gegen Fracking

Der Gemeinderat verabschiedet einstimmig eine Resolution gegen Fracking, hier der Artikel. Darin wird die "Landesregierung von Baden-Württemberg aufgefordert, das LGRB beim RP unverzüglich anzuweisen, die Entscheidungen im umstrittenen Fracking-Verfahren bis auf weiteres mit Verweis auf das übergeordnete öffentliche Interesse auszusetzten und zwar sowohl in Bezug auf die Erteilung von Aufsuchungserlaubnissen als auch auf die Genehmigung von Betriebsplänen für Probebohrungen und Förderungen."

19.10.2012 Uhldingen-Mühlhofen gegen Fracking

hier der Zeitungsartikel

Kontext:Wochenzeitung berichtet über Widerstand gegen Fracking

Gorleben am Bodensee

Im Artikel vom 26.9.2012 berichtet Susanne Stiefel in der Kontext:Wochenzeitung aus Stuttgart über Firmen, die bereits Fracking-Konzessionen im Gebiet Bodensee-Oberschwaben erhalten haben. Neben einem Geflecht von Firmen mit begrenzter Haftung (Ltd.) sind die Hintermänner gennant, die hier aktiv sind. Als sogenannte Spezialisten oder Lobbyisten? Es soll demnächst eine Informationsveranstaltung stattfinden, doch kann die kritische Öffentlichkeit daran teilnehmen?

Gas-Fieber am Bodensee

In der Ausgabe der Kontext:Wochenzeitung aus Stuttgart vom 8. September 2012 berichtet Susanne Stiefel in ihrem Artikel über "Gas-Fieber am Bodensee". Susanne Stiefel war am 19. Juli 2012 in Pfullendorf bei der Sitzung des Gemeinderates, als die Resolution gegen Fracking verabschiedet wurde. Danach kam sie in unser BUND-Büro und nahm an der Sitzung der Fracking-GegnerInnen der Region Bodensee-Oberschwaben teil. 

Die sehr informative Kontext:Wochenzeitung erscheint jeden Mittwoch online und am Samstag als 4-seitige Beilage der taz.die tageszeitung. Die Kontext:Wochenzeitung ist unabhängig. Sie wird von keinem Wirtschaftsunternehmen oder anderen Lobbyisten finanziert. Getragen wird sie von Stuttgarter BürgerInnen, die wissen, dass eine freie Presse das Brot der Demokratie ist.

 

Interview mit Heinz Brandt beim SWR4 am 17.10.12

In diesem Interview berichtet Heinz Brandt vom BUND Pfullendorf über den aktuellen Widerstand gegen Fracking. 

Der Widerstand gegen Fracking wächst

Die Schwäbische Zeitung berichtet am 12.9.2012 über den wachsenden Widerstand gegen Fracking, der vom BUND Pfullendorf koordiniert wird, siehe Artikel. Zur Information der BewohnerInnen der Region Bodensee-Oberschwaben werden Plakate und ein informativer Flyer gedruckt und verteilt. 

Beispiele von Resolutionen gegen Fracking in den Gemeinderäten der Region

Resolution-Beispiel-1.pdf

Resolution-Beispiel-2.pdf

15.10.2012 Friedrichshafen

Auch in Friedrichshafen stimmt der Gemeinderat mit grosser Mehrheit gegen Fracking, siehe die Ratsinformation und Zeitungsartikel

01.08.2012 Überlingen

01.08.2012 Der Gemeinderat von Überlingen verabschiedet eine Resolution gegen Fracking , siehe

18.04.2012: Die Oberbürgermeisterin spricht sich gegen Fracking aus, siehe

28.01.2012: Der aktive Frackinggegner Jörn Krüger spricht in Überlingen über Fracking, siehe

19.07.2012 Pfullendorf

19.07.2012: Der Gemeindrat stimmt über die Resolution gegen Fracking ab, Details

09.07.2012: BUND und Unabhängige Liste informieren in Pfullendorf, Details

30.05.2012: Heinz Brandt von der UL informiert im Gemeinderat, Details

20.06.2012 Sipplingen am Bodensee

Am 20.6.2012 hat der Gemeinderat einstimmig eine Resolution gegen Fracking verabschiedet. Sipplingen ist die Fassungsgemeinde der Bodensee-Wasserversorgung. Hier ist die Pumpstation für das Bodenseewasser, das zum Sipplinger Berg hoch gepumpt wird und von da 4 Millionen Menschen bis an die Grenze nach Hessen versorgt.

08.05.2012 Wald

08.05.2012: Der Gemeinderat von Wald in Hohenzollern stimmt einstimmig gegen Fracking, Mitteilungsblatt

19.04.2012 Herdwangen-Schönach

19.04.2012: Der Gemeinderat stimmt gegen Fracking, Zeitungsartikel

25.04.2012 Hohenfels

10.04.2012: Resolution wird ins Internet gestellt, siehe

01.03.2012 Konstanz

01.03.2012: Gemeinderat Konstanz lehnt Fracking ab, Gemeinderat aktuell

Quelle: http://pfullendorf.bund.net/themen_und_projekte/fracking/widerstand_in_stadt_und_aufm_land/