Unser neuer Flyer

Hier ist unser neuer Flyer mit unseren Aktivitäten, Aufgaben und zur Geschäftsstelle, Flyer

Unser Team

Foto: BUND Pfullendorf

Mitgliederversammlung am 14.1.2015

Am 14.1.2015 fand die Mitgliederversammlung in der Geschäftsstelle statt. Leider hatten wenige der FörderInnen und MitgliederInnen die Zeit oder Lust dazu gefunden und auch die Presse fehlte ganz. Es konnten jedoch 2 neue Mitglieder begrüsst werden.
Der Geschäftsführer Heinz Brandt sowie Susanne Rütter und Annamaria Waibel vom Vorstand berichteten über die inhaltliche Arbeit des BUND-Ortsverbandes im Jahr 2014. Nach dem Bericht des Kassenprüfungsausschusses und Vorlage des Jahresabschlusses des Jahres 2013 wurde der Kassenprüfungsausschuss und der Vorstand entlastet.

Als Vorstand wurden für 2 Jahre neu gewählt:

  • Thomas Aberle als Schatzmeister
  • Annamaria Waibel als Vorstand
  • Melanie Klemp als Vorstand
  • Walter Bucher als erweiterter Vorstand

Die Gewählten haben die Wahl angenommen und starten aktiv in das Jahr 2015 mit neuen Projekten und Schwerpunkten.

Blumen, Blüten, Bäume, Tiere – Naturerlebnis für Kinder auf der Streuobstwiese

Die neue BUND-Kindergruppe startet am Mittwoch 4.3.2015 von 15-17 Uhr für Kinder von 8-12 Jahren in der Geschäftsstelle des BUND Pfullendorf in der Rossmarktgasse 4.

Danach treffen wir uns jeden 1. Mittwoch im Monat um 15 Uhr auf der Streuobstwiese des BUND nahe der Wallfahrtskirche Maria Schray. Bei schlechtem Wetter in der Rossmarktgasse 4. Die Teilnahmegebühr für das Jahr 2015 beträgt 20 Euro pro Kind.
Wir wollen die Natur auf der Streuobstwiese zu allen Jahreszeiten erleben und entdecken, gemeinsam spielen, basteln und kreativ sein.  Die Kursleiterinnen Melanie Klemp und Annamaria Waibel haben schon mehrere Kurse und Veranstaltungen im Bereich der Umweltpädagogik für Kinder und Jugendliche durchgeführt. Wir freuen uns auf Euch!!!

 

Wir über uns...

Der Ortsverband Pfullendorf des BUND besteht seit 1985 und hat sich im Oberen Linzgau in den vergangenen Jahren zum wirkungsvollen Motor des Natur- und Umweltschutzes entwickelt. Er ist in den Gemeinden Herdwangen-Schönach, Illmensee, Pfullendorf und Wald aktiv. Die Schwerpunkte des BUND Pfullendorf liegen im Naturschutz, verbunden mit der praktischen Landschaftspflege, der Umwelterziehung, Umweltberatung und in Stellungnahmen zu umstrittenen, umweltrelevanten Themen.

 

Noch gibt es sie, die blühenden Obstwiesen am Dorfrand, die alten Wege, welche von Hecken begleitet werden und die Feuchtgebiete mit Kostbarkeiten, wie die heimischen Orchideen und Trollblumen. Doch Straßen, Gewerbe- und Siedlungsflächen, Rodungen, Abgase und Lärm vernichten die letzten intakten Lebensräume der Region. Diese Umweltzerstörungen gefährden unsere Lebensqualität und bedrohen neben Tieren und Pflanzen auch die Gesundheit der Menschen, die hier wohnen. Aus diesem Grund setzt sich der BUND als kompetenter Anwalt der Natur ein. Wir wollen unseren Kindern und Enkeln eine lebenswerte Umwelt bewahren!

Naturschutz

Der BUND Ortsverband Pfullendorf pflegt wertvolle Biotope und Naturschutzgebiete in der Umgebung Pfullendorfs, wie z.B. das Taubenried, den Egelsee, das Ruhestetter Ried, die Streuobstwiese bei Maria Schray und den Bahndamm Ach-Linz. Auch stehen die Gestaltung von Feuchtgebieten, das Anlegen von Hecken und Renaturierungen auf dem Programm.

Egelsee, Taubenried & Co.

Umweltberatung

Aufklärung bildet die Grundlage für Handeln im Sinne des Natur- und Umweltschutzes. Auch im Kleinen, d.h. in Heim und Garten ist es möglich nachhaltig und somit umweltbewusst zu handeln. Egal, ob es sich um einen Igel handelt, den sie im Spätherbst in ihrem Garten gefunden haben, oder um Fragen zur effizienten Regenwassernutzung, wir helfen Ihnen jederzeit gerne weiter!

Umwelterziehung

Nur wer Natur kennt, kann Natur schützen. Handeln im Sinne einer nachhaltigen Naturnutzung setzt also immer Naturwissen voraus. Daher ist es sinnvoll Natur und Umwelt emotional erlebbar zu machen und nicht mehr wie es bisher der Fall war, mit erhobenem Zeigefinger Artenkenntnisse zu vermitteln.


Der BUND Pfullendorf setzt sich aus diesem Grund dafür ein, dass besonders Kinder und Jugendliche durch eigene Erfahrungen und durch direkten Kontakt mit der Natur, diese nicht als Feind, sondern als Freund und Lebensspender kennen lernen.

Stellungnahmen

Egal, ob es um die geplante Umgehungsstraße oder die kürzlich erfolgte Erhöhung der Stromgebühren geht, der BUND OV Pfullendorf scheut sich nicht davor zu umstrittenen Themen Stellung zu nehmen.

Wir sorgen mit Pressemitteilungen für Transparenz und die Wahrnehmung der Hintergründe.



Sie möchten gern Kontakt mit uns aufnehmen?

BUND-Geschäftsstelle
Rossmarktgasse 4

88630 Pfullendorf

Tel. 07552/91091

Öffnungszeiten:
Montag      8-17 Uhr
Dienstag    8-17 Uhr

 

 

Spenden sie für den regionalen Naturschutz

Unterstützen sie die Arbeit des BUND Pfullendorf mit ihrer Spende.

Ihr Geld wird damit garantiert für Projekte in ihrem unmittelbaren Pfullendorfer Umfeld eingesetzt.

Spenden sie auf unser Spendenkonto.

Oder werden sie Fördermitglied.

Wir bedanken uns für ihre Unterstützung.

Ihre Spende hilft.

Suche