Ortsgruppe Pfullendorf

Naturnahes öffentliches und privates Grün

Im Zuge der Diskussion um Artenverarmung, Klimawandel und Insektensterben werden gerade naturnahe Grünflächen innerhalb von Siedlungsgebieten ein immer wichtigerer Faktor. Naturnahe Flächen können bei geeigneter Anlage einen wertvollen Beitrag zur Habitatvernetzung leisten. Sie stellen eine wichitige Nahungs- und Nistmöglichkeit für Insekten und viele weitere Tierarten dar und verbinden die Peripherie mit den umliegenden Naturräumen. 

Begrünte Flächen leisten in Hitzeperioden zudem einen wertvollen Beitrag zum Temperaturausgleich in Siedlungsgebieten. Gerade die verbesserten Albedowerte im Vergleich zu versiegelten Flächen tragen hier zum Ausgleich des lokalen Temperaturregimes bei.

Nicht zuletzt stellen Grünflächen einen wichtigen Erholungsraum innerhalb von Siedlungsgebieten dar, der von vielen Bewohnern mitgenutzt wird.

Auch die sinnvolle Einbringung von Stadtbäumen und -sträuchern spielt eine entscheidende Rolle in Bezug auf die Schadstofffilterung und den Temperaturausgleich. Gleichzeitig entsteht durch Alleen und Bauminseln und Gebüschen ein ästhischer Mehrwert für alle. Wird hier auf eine geeignete Artenzusammensetzung geachtet profitieren Natur und Mensch gleichermaßen.

Es liegt somit auf der Hand, dass Kommunen jeglicher Größe sich verstärkt mit dem Thema auseinandersetzen und auseinandersetzen sollten. Es ist an der Zeit Stadtgrün neu zu denken. Der Englische Rasen sollte hierbei eher die Ausnahme darstellen. Projekte wie "Kommunen fü die biologische Vielfalt" oder "Naturnah dran" sind ein erster Anfang und eine geeignete Möglichkeit sich mit naturnahen Grünflächen im urbanen Bereich vertraut zu machen.

Der BUND OV Pfullendorf verfügt über eine langjährige Erfahrung bei der Anlage und Pflege von naturnahen Ausgleichsflächen und Grünflächen und steht interessierten Kommunen gerne aktiv und beratend zur Seite.

 

 

 

Ihr Ansprechpartner

Sven Gebhart

Geschäftsführer, M. Sc. Forstwissenschaft
Roßmarktgasse 4 88630 Pfullendorf E-Mail schreiben Tel.: 07552 910 91 Mobil: 0173 6317 556