Ortsgruppe Pfullendorf

NSG Kreuzäcker

Das Naturschutzgebiet Kreuzäcker liegt sechs Kilometer südöstlich von Pfullendorf und ist 19 Hektar groß.

Das Gebiet beinhaltet verschiedene Biotoptypen, zu denen Trocken- und Feuchtbiotope, Ruderalfluren, offene, kiesige Bereiche und dichte Gebüsche gehören. Die ehemalige Kiesgrube befindet sich in der Abflussrinne des Rheingletschers. Gerade die Mosaikstruktur aus diversen Lebensraumtypen machen diesen unter Schutz stehenden Sekundärstandort einzigartig.

Besonders sind die artenreiche Ameisen- und Schmetterlingsfauna und seltene Laufkäfer-und Heuschreckenarten hervorzuheben. Temporären Gewässer bieten zudem Lebensraum für Amphibien, Libellen und andere ans Wasser gebundene Arten. Auch einige seltene Eidechsenarten und besondere Orchideenarten sind dort zu finden. Eine komplette Liste vorkommender Arten finden Sie hier.

Eine besondere Herausforderung zum Erhalt des Arteninventars stellen Neophytenpopulationen von kanad./später Goldrute und Lupine dar. Der BUND OV Pfullendorf ist seit vielen Jahren landschaftspflegerisch in dem Gebiet tätig um dieses einzigartige und wichtige Habitat zu erhalten. 

BUND-Bestellkorb