Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch den BUND einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und unser Angebot zu personalisieren.

Ortsgruppe Pfullendorf

Streuobstwiesen zeichnen sich durch die extensive Nutzung von sowohl Wiese als auch Bäumen aus. Der ständige Nährstoffentzug führt zu einer hohen Artenvielfalt. Auch der Strukturreichtum sorgt dafür, dass es auf Streuobstwiesen viele verschiedene Tierarten mit diversen Lebensbedingungen gibt. Darunter befinden sich auch einige gefährdete Arten, für die die Wiesen als Ersatz- oder Refugialbiotope dienen. Sie sind Rückzugsorte für Vögel und Insekten; besonders für Bienen bietet sich die Vielfalt an Blüten an.

Zur Erhaltung dieser Lebensräume ist eine Pflege durch jährliche Mahd und eventuellen Erhaltungsschnitt notwendig. Gerne übernehmen wir diese Aufgaben auch auf Ihrer Streuobstwiese.

Neben der Pflege durch unser Team bieten wir aber auch jährlich Obstbaumschnittkurse an (gerne auch für Gruppen auf Anfrage), um Interessierten das notwendige Know-How zu vermitteln.

Apfelsaft aus den Früchten der von uns gepflegten Streuobstwiesen können Sie in unserer Geschäftsstelle erwerben.

Streuobstwiesen

Fotostrecke

BUND-Bestellkorb